Öle und die Ölzirkulation

In der Fahrzeugklimatisierung werden Kompressoren ohne eigenen Schmierkreislauf verwendet. Der Kompressor erzeugt bei der Verdichtung des Kältemittels einen gewissen Ölwurf, so dass Kältemittel und Öl ständig durch den Kreislauf zirkulieren. Das ist auch der Grund, warum der Kompressor keinen Meßstab besitzt, um die Ölmenge zu messen, da lediglich nur die Hälfte der Gesamtölmenge im Kompressor verbleibt. Die andere Hälfte des Öls verteilen sich im System. Wie viel Öl, wo in der Anlage bei einem Einverdampfersystem sitzt, ist in der unten dargestellten Animation zu sehen. Des weiteren ist zu beachten, dass das Öl, das aus dem Kompressor gedrückt wird, auch wieder angesaugt werden muss. Ansonsten läuft der Kompressor trocken. 

Daher ist es wichtig, dass die Gesamtölmenge in der Klimaanlage innerhalb der Toleranzen liegt. Es darf nicht zu wenig Öl im Kreislauf sein, sonst reißt der Ölrückfluß in der Klimaanlage ab und der Kompressor fällt aufgrund mangelhafter Schmierung aus. Es darf aber auch nicht zu viel Öl in der Klimaanlage sein, da das Öl die Verdampfung bzw. die Verflüssigung vom Kältemittel verschlechtert.

Da moderne Fahrzeugklimaanlagen viel, viel kleiner und kompakter geworden sind, ist auch die Füllmenge vom Kältemittel sowie vom Kältemaschinenöl viel, viel geringer geworden. Das bedeutet, dass eine Fachwerkstatt viel, viel genauer arbeiten muss, damit die Ölmenge in der Toleranz bleibt.

Die Aufgaben des Kältemaschinenöls sind:


• Schmierung der bewegten Teile des Kompressors
• Kühlung des Kompressors
• Verbesserung der Dichtheit im gesamten Klimakreislauf
• Beförderung von Verunreinigungen


Um die Ölzirkulation in allen Betriebsbereichen zu garantieren, werden in der Fahrzeugklimatisierung bei R134a und R1234yf synthetische Kältemaschinenöle mit unterschiedlicher Viskosität verwendet. Bei Riemen angetriebenen Kompressoren werden PAG-Öle eingesetzt. Bei elektrischen Kompressoren (Hybrid/Elektro) werden meistens POE-Öle eingesetzt, die nicht elektrisch leitend sind.

Welche Viskosität und welches Öl eingesetzt wird, ist abhängig vom Kompressortyp und -hersteller. Eine Vermischung von Fremdölen führt zum Verlust der Gewährleistung des Kompressorherstellers.

© 2018 LAMMY & PartneR